Normierung und Bewertung

Warum sortieren wir junge Menschen in der Schule nach dem Jahrgang und nicht nach ihren Interessen und ihrem Lernstand? Warum lassen wir immer weniger Raum für ganz persönliche Lernerfahrungen? Warum sind selbst im außerschulischen Bereich so viele Angebote an Jahrgänge und Klassenstufen gebunden, obwohl wir wissen, dass der Entwicklungsstand von Gleichaltrigen um einige Jahre differieren kann?

Warum glauben wir, dass wir Schüler dauernd bevormunden und ungefragt bewerten müssen?

Was wäre, wenn wir unseren Kindern vertrauen und ihren angeborenen Willen zu lernen unterstützen würden? Was wäre, wenn wir Vielfalt als Bereicherung und nicht als Störung der standardisierten Abläufe ansehen würden? Ich bin sicher, dass es allen Beteiligten im sogenannten Bildungssystem besser gehen würde. Und wer sich besser fühlt, ist motivierter und leistet mehr.

Am 13.06.2022 habe ich mich mit Wiebke Lush in einem Facebook-Live ausgetauscht. Schreibe mir gerne deine Erfahrungen und Herausforderungen.

Begabungspädagogin und Buchautorin Wiebke Lush:
Müssen wir Kinder nach dem Alter sortieren?

Petra Rodenberg: Was machen schlechte Noten mit Kindern?

  • Was bewirkt die Normierung und ständige ungefragte Bewertung von Kindern und Jugendlichen im Schulsystem?
  • Wie wirken sich Schulnoten und Lehrerurteile auf Schüler mit Teilleistungsstörungen aus?
  • Was könnten Lehrkräfte tun, um das Selbstbild und die Motivation der betroffenen jungen Menschen zu stärken?
  • Wie können Eltern gelassen mit schlechten Schulnoten ihrer Kinder umgehen?
  • Was können wir als Coaches oder Lernbegleiter tun, um unsere jungen Klienten in die Erfolgsspur zu führen?

Darüber habe ich in einem Facebook-Live mit Petra Rodenberg gesprochen. Petra hat langjährige Erfahrung als Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin, ist Heilpraktikerin, Bildungswissenschaftlerin,
Integrative Lerntherapeutin, Mit-Inhaberin der Akademie für ganzheitliches Kinder- und Jugendcoaching und gestandene Mutter.

Wenn du dich zum Thema LRS vernetzen und informieren möchtest, komm gern in Petras Facebook-Gruppe.