Logo MenschensBILDUNG

MenschensBILDUNG
Karin & Svenka Kahl
99830 TREFFURT (D)

Underachievment

Wie wird ein hochbegabtes Kind zum Underachiever?

Wie wird ein hochbegabtes Kind zum Underachiever?

Bei Underachievern kann sich eine hohe kognitive Begabung nicht in guten schulischen Leistungen manifestieren. Grund dafür ist dauerhafte Unterforderung, wodurch keine Selbstwirksamkeit möglich ist. Manchmal ist die Lernumgebung als solche nicht geeignet. Aber auch Persönlichkeitseigenschaften jenseits der Begabung spielen eine Rolle. Coaching ist eine gute Möglichkeit, Underachievment entgegenzuwirken.

Unterforderung bei hochbegabten Erstklässlern

Unterforderung bei hochbegabten Erstklässlern

Unterforderung bei hochbegabten Erstklässlern ist kein Luxusproblem! Kinder brauchen, um sich gesund entwickeln zu können, Selbstwirksamkeitserfahrungen. Das heißt sie müssen einen Zusammenhang zwischen ihrem Bemühen und ihren Lernfortschritten bzw. ihrem Erfolg wahrnehmen können. Dafür brauchen sie Aufgaben, die geringfügig über ihrem Fähigkeitsniveau liegen. Schüler, die bereits mehr wissen und können, als ihre Klassenkameraden, bekommen oft keine solchen Aufgaben und können daher nur schwer eine Leistungsmotivation entwickeln.